Verstärkung für die Defensive des HCB Südtirol Alperia – Mikko Luoma bringt jede Menge Erfahrung mit

 
Mittwoch, 04 Januar 2017
 
 

Zuverlässigkeit und Erfahrung für die weiß-rote Verteidigung. Der HCB Südtirol Alperia ist auf den Transfermarkt zurückgekehrt und hat kräftig zugeschlagen. Geschäftsführer Dieter Knoll und Coach Tom Pokel haben nach langer Suche den richtigen Spieler für die Defensive gefunden. Der Finne Mikko Luoma, Jahrgang ’76, wird in der zweiten Saisonhälfte die Foxes verstärken. Luoma, 193 cm x 94 kg, ist ein Zwei-Wege-Verteidiger und bringt jede Menge an internationaler Erfahrung mit. Seine Stärken sind ein ausgezeichneter Schuss und eine große Spielübersicht.

Sein Curriculum spricht Bände: er ist in der Jugendmannschaft der Diskos in Finnland groß geworden und hat in der Saison 1998/99 den Sprung in die Liiga in den Reihen der JYP e Tappara, wo er auch eine Meisterschaft gewann, geschafft. Im Jahr 2002 wurde er in der NHL im sechsten Turnus als 181-er Spieler gedraftet. Luoma hat in den Reihen der Edmonton Oilers drei Spiele (ein Assist) bestritten, den Rest der Saison spielte er in der AHL in den Reihen der Toronto Roadrunners und dort erzielte er in 65 Spielen 26 Punkte. Nach einem kurzen Abstecher in Kanada begann seine lange Karriere in der schwedischen SHL mit den Malmö Redhawks, Linköping und HV71. Besonders erfolgreich verlief die Saison 2007/2008, als er mit HV71 die SHL gewann und als bester Verteidiger des Jahres mit den meisten Punkten und Assists ausgezeichnet wurde. Im selben Jahr gewann er bei der Weltmeisterschaft seine zweite Bronzemedaille mit der finnischen Nationalmannschaft. Nach einer Saison in der KHL (2009/10) in den Reihen des HK Atlant, kehrte er nach Schweden zurück und spielte anschließend wieder in Finnland. Die Saison 2016/17 hat Luoma mit einem Try-Out in Allsvenskan bei MODO Hockey begonnen und nun ist er in der EBEL bei Bozen gelandet. Insgesamt hat Luoma 211 Punkte in der SHL und 175 in der Liiga erzielt. 

Der neue weiß-rote Verteidiger trifft in Bozen mit Ryan Glenn auf einen alten Bekannten, mit welchem er in der Saison 2015/16 bei JVP in Finnland das Saisonende bestritten hat. Luoma könnte bereits beim Auswärtsspiel seiner neuen Mannschaft in Ungarn gegen Fehervar dabei sein, mit Sicherheit aber wird er sein Debüt im Match gegen Ljublijana geben. Momentan wird kein Spieler den HCB Südtirol verlassen, d.h. es wird innerhalb der Mannschaft ein Turnover geben und Coach Tom Pokel wird Fall für Fall entscheiden, wen er auf die Tribüne schicken wird.

Nähere Einzelheiten über Mikko Luoma auf: http://www.eliteprospects.com/player.php?player=2702

 
 
Zurück zur Liste