Der Spielplan für die Saison 2019/20 steht fest

Foto: © HCB/Vanna Antonello

(Pressemitteilung Erste Bank Eishockey Liga) – Der Spielplan für die Saison 2019/20 der Erste Bank Eishockey Liga, an der elf Mannschaften teilnehmen werden, steht fest. Die erste Phase des Grunddurchgangs wird von 13. September 2019 bis 26. Januar 2020 in insgesamt 44 Runden ausgetragen. Die Top Fünf qualifizieren sich vorzeitig für das Playoff.

Die Erste Bank Eishockey Liga Saison 2019/20 wird am Freitag, dem 13. September 2019 mit vier Spielen eröffnet: Der EC-KAC startet das Unternehmen Titelverteidigung mit einem Heimspiel gegen Fehérvár AV19. In den weiteren Duellen gastiert Vizemeister spusu Vienna Capitals beim dritten CHL-Vertreter Moser Medical Graz99ers. Zudem trifft der HCB Südtirol Alperia zu Hause auf den EC Red Bull Salzburg, im ersten West-Derby empfängt der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ die Dornbirn Bulldogs. In der ersten kompletten Runde mit fünf Spielen kommt es gleich am Sonntag zur Final-Neuauflage zwischen Wien und Klagenfurt.

Verstärkter Heim-Auswärts-Rhythmus
Die Ergebnisse der großen Fan-Umfrage wurden im Rahmen der Möglichkeiten für die Spielplan-Erstellung berücksichtigt, so wurde unter anderem mehr Wert auf den Heim-Auswärts-Rhythmus gelegt. Wegen längerfristiger Hallen-Nichtverfügbarkeiten kam es dadurch punktuell zu Spielverschiebungen. Aus logistischen und infrastrukturellen Gründen sind auch für die bevorstehende Saison 2019/20 ‚road trips‘ gesetzt.

Insgesamt stehen in Phase 1 des Grunddurchgangs 44 Runden bzw. 220 spannende Partien auf dem Programm. Vom 04. November bis 11. November 2019 pausiert die Erste Bank Eishockey Liga wegen des International Breaks. In der Weihnachtszeit gibt es – wie schon in den vergangenen beiden Saisonen – aufgrund des dichteren Spielintervalls wieder regionale Paarungen.

Neue Punktevergabe in der Zwischenrunde
Die letzte Runde der ersten Grunddurchgangs-Phase findet am Sonntag, dem 26. Januar 2020 statt. Die Top-5 qualifizieren sich vorzeitig für das Playoff und spielen danach in der Pick Round (je eine Hin- und Rückrunde) das Pick- und Heimrecht für die Playoffs aus. Die Bonuspunkte werden in absteigender Reihenfolge mit 4-2-1-0-0 vergeben.

Die Teams auf den Plätzen 6 bis 11 kämpfen hingegen im Anschluss in der Qualifikationsrunde um die letzten drei Playoff-Tickets, die Vergabe der Bonuspunkte erfolgt in absteigender Reihenfolge mit 8-6-4-2-1-0.

Die Platzierung nach den ersten 44 Runden ist weiterhin ausschlaggebend dafür, wenn zwei oder mehr Mannschaften in der Pick-/Qualification Round am Ende punktgleich sein sollten. Die genauen Spieltermine für die Zwischenrunde sowie für die anschließenden Playoffs werden bei der Saison-Eröffnungspressekonferenz bekanntgegeben.