Endspurt in der Pick Round – Bozen gegen Fehervar, Vienna und Graz

Foto: © HCB/Vanna Antonello

Bevor die Playoffs beginnen, warten auf den HCB Südtirol Alperia innerhalb der nächsten sechs Tage noch die letzten drei Spiele der Pick Round. Die Foxes sind bereits heute Früh nach Ungarn aufgebrochen, wo sie morgen mit Spielbeginn um 18,00 Uhr auf Fehervar AV19 treffen. Dieses Match könnte bereits der letzte Anker für einen Platz unter den Top Vier und das Heimrecht für das Viertelfinale sein. Fehervar hat in dieser Zwischenrunde nur ein Spiel siegreich beendet und daher nur 3 Punkte für die Tabelle ergattert, während sich die Weißroten mit vier Punkten Vorsprung und deren drei weniger auf Salzburg auf dem fünften Tabellenplatz wiederfinden. Die Foxes haben von den fünf ausgetragenen Saisonspielen drei gewonnen, allerdings liegt der letzte Bozner Erfolg in Ungarn über vier Monate zurück, damals war der HCB durch Treffer von Blunden, Geiger, Catenacci und Crescenzi als Sieger vom Eis gegangen.

Die Spielerdecke von Coach Kai Suikkanen ist sehr dünn geworden, wenn man auch berücksichtigt, dass Andrew Crescenzi bereits vor einigen Wochen seine Saison beendet hat. Vorsichtshalber wird Paul Geiger noch pausieren, schlechte Nachrichten gibt es hingegen von Matt MacKenzie: der kanadische Verteidiger wurde in Klagenfurt von einer Scheibe an der linken Hand getroffen. Die Untersuchungen haben eine Fraktur des dritten Mittelhandknochens ergeben, daher muss sich der Spieler einer Operation unterziehen und auch seine Saison ist somit vorzeitig beendet. Eine weitere Hiobsbotschaft kommt von Brett Findlay: nähere Untersuchungen haben eine Schulterverletzung ergeben, in diesem Fall fällt der Stürmer voraussichtlich für 2 bis 3 Wochen aus.

Am Freitag, 8. März, mit Spielbeginn um 19,15 kommt mit Vienna der Tabellenprimus in die Eiswelle. Die Capitals haben noch kein Spiel der Pick Round verloren und gerade erst das Ticket für die nächste Champions Hockey League gelöst. Mit fünf Punkten Vorsprung auf den Zweiten aus Graz möchte das Team von den Ex-Boznern Chris DeSousa und Mat Clark unbedingt die erste Wahl für den Viertelfinalgegner der Playoffs haben. In dieser Saison verbuchten die Österreicher drei Siege, den letzten mit einem klaren 4:0 in der Erste Bank Arena.

Anlässlich des Tages der Frau hat der HCB Südtirol Alperia eine Ladies Night für das Spiel zwischen Foxes und Capitals mit folgendem Programm vorbereitet:

  • Ticket zu € 1,00 für alle Frauen;
  • Aperitif FERRARI Trento Doc von 17,30 bis 19,00 im Four Points by Sheraton in Bozen;
  • Die Eintrittskarten können auch direkt während des Aperitifs im Four Points erworben werden;
  • Ein kostenloses Glas FERRARI Rosé im Four Points für alle Frauen im Besitz einer Eintrittskarte;
  • Eine Mimose als Geschenk von Latemar Fiori beim Stadioneingang;
  • Spielbeginn um 19,15 Uhr;
  • Wir empfehlen, den kostenlosen Messeparkplatz (Einfahrt von der Marco Polo Straße) zu benutzen, denn das Four Points by Sheraton und auch die Eiswelle befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 

Am Sonntag, 10. März, wird die Pick Round mit dem Match im Merkur Eisstadion gegen die Graz99ers beendet (Spielbeginn 17,30 Uhr). Nachdem die Weißroten alle vier Begegnungen der Regular Season als Sieger beendet haben, ging das letzte Match in der Eiswelle mit einem 4:2 Erfolg an die Steiermärker. Das Team von Coach Doug Mason hat sich heuer zu einer Top Mannschaft entwickelt und besitzt noch die Chance auf das Double (Regular Season und Pick Round). Gleich nach Ende der Zwischenrunden erfolgt der „live pick” mit Direktübertragung auf Sky Sport Austria (auch auf Facebook), dann wird Bozen endlich seinen Gegner für die erste Playoff-Runde erfahren. Diese beginnt dann am Mittwoch, 13. März.

 

Dienstag, 5. März 2019, um 18,00 Uhr (Gábor Ocskay Jr. Ice Hall, Székesfehérvár)
Fehervar AV19 vs HCB Südtirol Alperia

Freitag, 8. März 2019, um 19,15 Uhr (Eiswelle, Bozen) – Ladies Night
HCB Südtirol Alperia vs spusu Vienna Capitals

Sonntag, 10. März 2019, um 17,30 Uhr (Merkur Eisstadion, Graz)
Graz99ers vs HCB Südtirol Alperia

 

Tabelle Pick Round nach 7 Spieltagen

1. Vienna Capitals 24 Punkte
2. Graz99ers 19
3. EC KAC 13
4. Red Bull Salzburg 10
5. HC Bozen 7
6. Fehervar AV19 3

 

Tabelle Qualification Round nach 6 Spieltagen

1. HC Orli Znojmo 15 Punkte*
2. Black Wings Linz 15
3. Dornbirn Bulldogs 11
4. EC VSV 9
5. HC Innsbruck 5*

* ein Spiel weniger