Wochenende in der heimischen Eiswelle für Bozen, Gegner sind Villach und Linz

Foto: © HCB/Vanna Antonello

Nach den zwei Niederlagen vom letzten Wochenende gegen Klagenfurt und Linz steht dem HCB Südtirol Alperia ein vielleicht entscheidendes Weekend bevor. Die zwei Spiele kommen einem kleinen „Finale” gleich: es müssen unbedingt Punkte her, um der weißroten Saison neues Leben einzuhauchen. Am Freitag, 8. Dezember, mit Spielbeginn um 17,30 Uhr, ist der EC VSV Gegner der Foxes, Sonntag abends zur selben Zeit steigt das Big Match gegen die Black Wings Linz.

Das Match zwischen Bozen und Villach ist das dritte Aufeinandertreffen in dieser Saison. In den beiden vorangegangenen Spielen gingen immer die Kärntner als Sieger vom Eis: am 6. Oktober mit 5:4 im Penaltyschießen in der Stadthalle und am 15. Oktober mit 4:3 in der Eiswelle. Am Freitag debütiert auf der Spielerbank von Villach der neue Head Coach Markus Peintner, nachdem am Sonntag Greg Holst verabschiedet wurde. Der VSV belegt aktuell den neunten Tabellenplatz mit 30 Punkten, sieben mehr als die Foxes, welche abgeschlagen den letzten Platz der EBEL innehaben. Beide Teams befinden sich momentan in einer negativen Serie: die Österreicher seit zwei und die Weißroten sogar seit fünf Spielen. Egger & Co. müssen unbedingt wieder Tore schießen, denn in den letzten drei Spielen gelang ihnen nur ein einziges Tor mit Carlisle im Spiel gegen Linz.

„In den letzten Begegnungen haben wir mehr Einsatz gezeigt”, erklärt Kapitän Alexander Egger, „das kommende Wochenende ist für uns von extremer Wichtigkeit: wir müssen unbedingt punkten und um dies umzusetzen, müssen wir mehr das gegnerische Tor suchen und entschlossener sein. Wir müssen Spiel für Spiel denken, der Abstand in der Tabelle ist groß geworden, wir müssen aber in erster Linie wieder zu uns selbst finden“.

Die Begegnung zwischen den Foxes und den Black Wings ist das vierte und letzte Aufeinandertreffen in der Regular Season. Bis jetzt ging der Sieg immer an die Heimmannschaft. Linz hat beide Spiele in der Keine Sorgen EisArena mit 4:1 gewonnen (das letzte am vergangenen Sonntag), Bozen hingegen mit 4:2 in der Eiswelle. Vor diesem Spiel mit Beginn um 10,30 Uhr findet in der Eiswelle das erste All Star Game der nationalen Meisterschaft U19 (Junior League) statt, welches von der FISG ausgerichtet wird. Das Programm dieser Veranstaltung hat die klassischen All Star Games zum Vorbild: es beginnt mit den Skill Competitions und endet mit dem Spiel zwischen den beiden Mannschaften mit den besten Jugendlichen der Meisterschaft. Während des Spiels des HCB am Nachmittag findet dann die Preisverteilung statt.

 

Freitag, 8. Dezember 2017 um 17,30 Uhr (Eiswelle)
HCB Südtirol Alperia – EC VSV

Sonntag, 10.Dezember um 17,30 Uhr (Eiswelle)
HCB Südtirol Alperia – Black Wings Linz

(D.H.)