Zwei richtungsweisende Duelle am Wochenende – Foxes gegen Red Bull und KAC

Foto: © HCB/Vanna Antonello

Wenn das Ziel des HCB Südtirol Alperia das Erreichen der Top Vier der Pick Round ist, hängt viel vom Ausgang der beiden Matches vom kommenden Wochenende gegen Salzburg und Klagenfurt ab. Durch den Sieg im Heimspiel von Sonntag gegen Fehervar sind die Foxes auf den vierten Tabellenrang hochgeklettert und weisen einen Punkt Vorsprung auf Red Bull und deren drei auf die Ungarn auf, der Abstand zum dritten Tabellenplatz (KAC) beträgt aber bereits 5 Punkte und ist mit aller Voraussicht das höchste erreichbare Ziel für Bernard & Co. in dieser Zwischenrunde.

Freitag, 22. Februar, wird der vierte Turnus der Pick Round ausgetragen und die Foxes sind dabei in der Eisarena von Salzburg (19,15 Uhr) zu Gast. Die Mozartstädter kommen von drei Niederlagen in Folge und warten immer noch auf das erste Erfolgserlebnis in dieser Zwischenrunde. Sie werden daher alles versuchen, dieses Heimspiel erfolgreich zu gestalten, zumal es auch das 750. EBEL Match von Kapitän Matthias Trattnig ist. Nachdem den Weißroten in den ersten 120 Minuten der Pick Round nur zwei Tore gelungen sind, haben sie durch die fünf Treffer von Sonntag das Eis gebrochen und neues Selbstvertrauen getankt. In den bisherigen Saisonbegegnungen haben die Salzburger das Eis drei Mal als Sieger verlassen: der einzige Erfolg der Foxes datiert vom 16. September durch einen 2:1 Sieg in der Eisarena mit Toren von MacKenzie und Blunden.

Sonntag, 24. Februar, mit Spielbeginn um 18,00 Uhr kommt der EC KAC als Gegner in die Eiswelle. Die Show beginnt aber bereits eine halbe Stunde vorher, denn dann findet die Zeremonie zum Einzug des legendären weißroten Trikots mit der #33 von Gino Pasqualotto statt. Die Feierlichkeiten zum 85-jährigen Vereinsbestehen finden dann nach Spielende im Bereich des Sektor A ihre Fortsetzung. (nähere Details unter https://www.hcb.net/de/gino-pasqualotto-geht-in-die-geschichte-ein-programm-fuer-die-85-jaehrige-jubilaeumsfeier-am-24-februar/ ). Nach den zwei Startsiegen gegen Salzburg und Fehervar setzte es für den KAC in der dritten Runde der Pick Round eine Niederlage gegen Vienna ab, demzufolge reduzierte sich der Abstand auf den vierten Tabellenrang, der aktuell von Bozen belegt wird. Die Mannschaft des Ex-Bozner Spielers Robin Gartner ist in der laufenden Saison für die Foxes ein rotes Tuch, gingen doch alle vier vorangegangenen Matches verloren, davon die beiden letzten nur knapp (Penaltyschiessen und Verlängerung). Matchwinner in den Reihen der Kärntner ist vor allem Nick Petersen, der in 47 Spielen bereits 60 Punkte gesammelt hat.

Saison für Andrew Crescenzi beendet
Auf Grund einer Verschlimmerung seiner Rückenprobleme ist die Saison für den kanadischen Stürmer beendet. Wir wünschen Andrew eine rasche Genesung!

 

Freitag, 22. Februar 2109, um 19,15 Uhr (Eisarena, Salzburg)
EC Red Bull Salzburg vs HCB Südtirol Alperia

Sonntag, 24. Februar 2019, um 18,00 Uhr (Eiswelle, Bozen)
HCB Südtirol Alperia vs EC KAC

 

Tabelle Pick Round nach 3 Spieltagen

1. Graz 99ers 15 Punkte
2. Vienna Capitals 12
3. EC KAC 8
4. HC Bozen 3
5. Red Bull Salzburg 2
6. Fehervar AV19 0

 

 

Tabelle Qualification Round nach 3 Spieltagen

1. HC Orli Znojmo 13 Punkte
2. Black Wings Linz 9*
3. Dornbirn Bulldogs 4*
4. EC VSV 3*
5. HC Innsbruck 2

* ein Spiel weniger